MCA GmbH
Gesellschaft für
Kommunikationslösungen

Steinfurt 37
52222 Stolberg (Rhld.)

Kontakt
02402 – 86559-0
vertrieb@mca-gmbh.de

Suche
MCA und Telekom realisieren komplexe Unified-Communications-Lösung für Phoenix Contact

Der Kunde

Phoenix Contact ist als Marktführer in der industriellen Verbindungstechnik, der Automatisierungstechnik, bei elektronischen Interfacesystemen und beim Überspannungsschutz ein klassischer Hidden Champion.

Unter dem Firmenleitspruch „Inspiring Innovations“ produziert und verkauft das 1923 gegründete Unternehmen mit Zentrale in Blomberg sechs Produktlinien, die für „beste Verbindungen“ vom Sensor bis zur Steuerung sorgen. Das Produktspektrum reicht von einfachen Reihenklemmen über spritzwassergeschützte Maschinenstecker bis zum W-LAN in industriellen Umgebungen. Weltweit arbeiten über 12.000 Mitarbeiter für Phoenix Contact und erwirtschaften einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Euro.

Getragen wird der Erfolg von einer Firmenphilosophie, die Innovation und Kundenorientierung verbindet. Sie sorgt für das breite und technisch fortschrittliche Produktspektrum und sichert gleichzeitig, dass die Kommunikation mit den und die Beratung für die Kunden im Mittelpunkt der unternehmerischen Aktivitäten bleiben.

MCA und Telekom ermöglichen eine neue UC-Infrastruktur

Einen entsprechend hohen Wert legt Phoenix Contact auf eine Kommunikations- und IT-Infrastruktur, die mindestens so innovativ ist wie die eigenen Produkte. Deshalb sollten in einem Projekt alle installierten Kommunikationskanäle in eine Unified-Communications- Infrastruktur integriert werden. Von der Lösung versprach sich das Unternehmen, dass sie die Mitarbeiter bei der internen und externen Kommunikation unterstützt und ihnen so ein flexibles, effizientes Arbeiten ermöglicht. Als Ziele adressiert Phoenix Contact mit dem Unified-Communication-Projekt die Erhöhung der Kundenorientierung, -begeisterung und -bindung, die Optimierung der kundenorientierten Prozesse, die Vermeidung überflüssiger Kosten und eine zukunftssichere Infrastruktur.

Als Projektpartner verhandelte Phoenix Contact mit dem V1-Team der Telekom in Bielefeld/Münster, das in dieser Region die Großkunden betreut. Da, wie in einem Unified-Communications-Projekt üblich, ein beträchtliches Maß an IT- bzw. kombiniertem IT- und TK-Know-how für die Realisierung notwendig war, zog die Telekom das darauf spezialisierte Unified-Communications-Systemhaus MCA hinzu. Die beiden Partner erhielten von Phoenix Contact dann letztendlich auch den Projektauftrag, weil sie nachweisen konnten, dass sie mit den kombinierten Kompetenzen das Vorhaben in kurzer Zeit – angesetzt waren lediglich zwei Monate – umsetzen konnten. Inzwischen ist das Projekt unter der Projektleitung von MCA mit der Telekom umgesetzt und arbeitet die ersten Monate zur vollen Zufriedenheit von Phoenix Contact.

Die Technik

Im Mittelpunkt der Unified-Communications-Lösung steht das multimediale Contact-Center Konvy Communication Broker von MCA, das auf dem vorhandenen Oracle-Datenbank-Cluster aufsetzt und in die Terminalserver-Umgebung integriert ist. Mit dem Contact-Center arbeiten aktuell 330 Nutzer, die in 120 Callflows eingebunden sind.

Die Funktionen der Telefonanlage Alcatel 4400 Enterprise sind über CTI sowohl in Lotus Notes/Sametime als auch über SAP ICI in SAP CRM 7.0 integriert. Des Weiteren sind eine Wissensdatenbank und ein Ticketing-System für den Support über LDAP und ODBC mit dem MCA Konvy Communication Broker verbunden. Mit den CTI-Applikationen arbeiten 250 weitere Nutzer. Um die Kommunikation, insbesondere die des Vertriebs, faktenbasiert zu steuern, erhält das Management detaillierte Statistiken über Anrufvolumen, Anrufverhalten, Anrufsteuerung und andere relevante Kennzahlen aus der Lösung. Damit kann es den Verkauf sowohl taktisch-kurzfristig als auch strategisch-langfristig auf die Unternehmensziele ausrichten.

Fazit: Eine neue Basis für umfassenden Kundenservice

„Auch im Zeitalter des Internets ist für uns der persönliche Kontakt das Wichtigste. Deshalb stehen wir mit einem starken Team von Ingenieuren, Technikern und Kaufleuten für alle Fragen rund um die Integration unserer Produkte in die Kunden-Anwendung bereit“, erklärt Phoenix Contact auf seiner Website. Die gemeinsam von MCA und Telekom realisierte Unified- Communications-Lösung schafft dafür eine neue Basis. Ob im Vertrieb oder im Service, den Mitarbeitern stehen alle Informationen und Kommunikationsfunktionen, die sie für die Kundenkommunikation benötigen, in ihrer direkten Arbeitsumgebung zur Verfügung. Deshalb wird die IT-TK-Infrastruktur auch weiter ausgebaut. Als nächstes stehen eine Ausweitung der CTI-Nutzung und die Realisierung von mobilem Unified Communications auf der Projektagenda, um z.B. Mitarbeiter unter einer einheitlichen Nummer erreichbar zu machen, egal, wo sie sich gerade befinden.

Aktuelles

UC-Lösung mit Stern – in Rekordzeit umgesetzt

Für den größten Vetriebs- und Servicepartner der Daimler AG brechen neue Zeiten in der Kommunikation an. In einem in nur […]

CAESAR 2017 Featurepack 1

Für CAESAR 2017 gibt es neue Features und kleine Optimierungen. Hier finden Sie alle Infos rund um das erste Feature-Pack […]

Salesforce und MCA Konvy (powered by CAESAR) – Das optimale Team für Kundenservice, der begeistert!

Alle Kundenprozesse zentral auf einen Blick: Das verspricht Salesforce mit seinem CRM-Tool. Salesforce hilft Ihnen dabei sich mit Ihren Kunden […]

Kompetenz und Qualität dokumentiert – MCA ist erneut Telekom Premium Partner

Für herausragendes Engagement und erfolgreiche Zusammenarbeit im Telekom Partnerprogramm Mittelstand erhält MCA erneut den Telekom Premium Partner Status. MCA ist […]

Evaluierung und Aufbau eines Prototypen

Zusammen mit der Telekom beginnt die MCA GmbH eine ausführliche Evaluierung, Aufbau eines Prototypen zu den Themen: Unified-Communication, CTI, Anrufverteilung, […]

Teilnahme der MCA – EBO Unternehmensgruppe an der Telekom-Hausmesse IT in Leverkusen

Als „Partner der ersten Stunde“ – die Telekom-Hausmesse wird mittlerweile zum 6. X in der Region West durchgeführt – zeigte […]

CAESAR 2017 – WEIL GUTER SERVICE DEN UNTERSCHIED MACHT

In der vergangenen Woche konnten wir auf der CallCenter World unsere neue Lösung, den CAESAR 2017 vorstellen. Neben unserem neuen […]

MCA gewinnt PoC – Projekte mit UC, CTi, ACD, Verteilplatz

Damit hat MCA seit Dezember 2016 gleich vier interessante UC Projekte gewonnen. Zusammen mit der Telekom Deutschland realisiert MCA UC, […]

Kooperation mit Cursor Software AG: CRM-Software für Energieversorger und Netzbetreiber mit CTI und Contat-Center-Funktionen

Die MCA GmbH, Anbieter von plattformunab­hängigen Unified-Communications-Lösungen, ist mit der CURSOR Software AG eine strategische Kooperation eingegangen. CRM-Spezialist CURSOR wird […]

Das eine Projekt groß, das andere schnell: Contact-Center-Lösungen für Maler-Einkauf West und Stadtwerke Kamp-Lintfort

Die Maler-Einkaufsgenossenschaft Maler-Einkauf West (MEW) eG mit Sitz in Köln und die Stadtwerke Kamp-Lintfort setzen jeweils eine Contact-Center-Lösung powered by […]

MCA und Retarus vereinbaren Partnerschaft

Stolberg, im März 2015. Das Unified-Communications-Systemhaus MCA GmbH ist neuer Partner der Retarus GmbH, einem der weltweit führenden Anbieter professioneller […]

Energieversorger und Stahlhändler entscheiden sich für Unified Communications von MCA

MCA hat bei zwei Energieversorgern und einem Stahlhandelsunternehmen die Unified-Communications-Plattform MCA Konvy implementiert. Die BEW Bergische Energie- und Wasser-GmbH, Wipperfürth, […]

MCA Konvy UC erweitert CISCO Unified Communications Manager

Die Unified-Communications-Plattform MCA Konvy UC ergänzt immer häufiger den CISCO Unified Communications Manager (Callmanager). Sie arbeiten bereits in vielen Unified-Communications-Infrastrukturen zusammen. […]

Unsere Kunden